Kilometergeld: Grüne wollen Öffentliche Verkehrsmittel gleichstellen

3. Juli 2005, 21:05
11 Postings

Verkehrssprecherin Moser für Entfernungspauschale statt Kilometergeld

Wien - Statt einer Erhöhung des Kilometergeldes fordern die Grünen eine Gleichstellung Öffentlicher Verkehrsmittel mit dem Auto. Derzeit gibt es für Dienstfahrten mit der Bahn nur den Wert des Tickets ersetzt.

Mit einer stärkeren steuerlichen Berücksichtigung würden die Öffis für Dienstreisen wieder Chancengleichheit erhalten, der Umwelt und Verkehrssicherheit wäre gedient und die Subvention des Privat-Pkws würde eingedämmt, erklärte die Grüne Verkehrssprecherin Gabriela Moser. Sie sprach sich für eine Entfernungspauschale statt einem Kilometergeld aus. (APA)

Share if you care.