Wiener Kahlenberg Schuttplatz : Besitzer lenkt ein

4. Juli 2005, 21:26
posten

Grüne kritisierten Deponie im Wienerwald als illegal

Wien - Nachdem am Dienstag die Wiener Grünen gegen eine Schutt-Deponie der Kahlenberg-Baustelle im Wienerwald aufgetreten waren, lenkt der Besitzer ein. "Nachdem es offensichtlich in der Öffentlichkeit als Skandal empfunden wird, werde ich den Aushub so schnell wie möglich abtransportieren lassen", kündigte Leopold Wieninger an.

Er wollte lediglich den Lkw-Verkehr durch Grinzing gering halten. Der Schutt soll nun zu Deponien transportiert werden, anstatt ihn als Untermaterial für den Forstwegebau zu verwenden.

Die Grünen hatten den Platz im Naturschutzgebiet als illegal kritisiert. Es seien Bäume gerodet und keine Genehmigungen eingeholt worden. Wieniger wies die Vorwürfe zurück.

Share if you care.