Sonderausgabe des "Literarischen Quartetts" über Thomas Mann

13. Juli 2005, 12:57
posten

Zum zweiten Mal nach Schiller - Diskussionsrunde am 17. August

Friedrich Schiller hatte "Das Literarische Quartett" Ende April noch einmal zusammen gebracht, nun tut es Thomas Mann. Wie das ZDF am Mittwoch mitteilte, wird es am 17. August (22.15 Uhr), wenige Tage nach dem 50. Todestag (12. August) des Nobelpreisträgers, eine weitere Sonderausgabe der literarischen Diskussionsrunde geben. Neben Marcel Reich-Ranicki, der kürzlich seinen 85. Geburtstag feierte, Hellmuth Karasek und Iris Radisch ist diesmal der Schriftsteller Robert Gernhardt mit von der Partie.

Die drei festen "Quartett"-Mitspieler und der Gast werden ihre Lieblingserzählungen aus dem Werk Thomas Manns vorstellen und diskutieren. Die Diskussion wird aus dem Lübecker Badeort Travemünde übertragen, den Thomas Mann gerne besuchte und häufig beschrieb. ZDF-Intendant Markus Schächter: "Den Wunsch von Marcel Reich-Ranicki, mit dem "Literarischen Quartett" über Thomas Mann zu diskutieren, haben wir nur allzu gerne erfüllt." Am 29. April hatte es dreieinhalb Jahre nach dem Ende der regulären "Quartett"-Sendungen eine Sonderausgabe zum 200. Todestag Schillers gegeben. (APA/dpa)

Share if you care.