Wachablöse bei AT&S

12. Juli 2005, 11:58
posten

Vorstandsvorsitzender und Kernaktionär Willi Dörflinger übergibt seinen Job Harald Sommerer

Wien - Übermorgen, Freitag, geht beim steirischen Leiterplattenhersteller AT&S der seit langem angekündigte Wechsel an der Spitze des Managements über die Bühne: Kernaktionär und CEO Willi Dörflinger (55) übergibt seinen Job an Harald Sommerer (38). Dörflinger wird von der am 5. Juli stattfindenden Hauptversammlung voraussichtlich in den Aufsichtsrat gewählt, wo er neben Hannes Androsch stellvertretender Vorsitzender wird. Der neue Aufsichtsrat, bei dem weitere personelle Veränderungen bevorstehen, werde ein "starker Aufsichtsrat", kündigte Dörflinger am Dienstag vor Journalisten an.

Zusammen mit Androsch und Helmut Zoidl hatte Dörflinger 1994 vom Staat das Elektronik-Unternehmen mit Hauptsitz in Leoben-Hinterberg gekauft, rechtzeitig vor dem Einsetzen des großen Mobilfunk-Booms. 1999 ging die Firma, die heute auch in China und Indien produziert, an die Börse. Heute ist in jedem 7. der weltweit jährlich produzierten 600 Mio. Handys eine AT&S-Leiterplatte eingebaut. Der Weltmarktanteil soll in den nächsten Jahren von 15 auf 30 Prozent verdoppelt werden, bekräftigte Dörflinger zum Abschied aus dem operativen Geschäft. Er "habe nicht vor, den Status als einer der Hauptaktionäre des Unternehmens wegzugeben", sagte Dörflinger, der etwa 20 Prozent an AT&S hält.

Ersatz in Aussicht

Er werde auch nicht jetzt schon in Pension zu gehen, versicherte Dörflinger. "In gewisser Hinsicht ist es eine Kindesweglegung", es sei aber schon lang seine Lebensplanung, beruflich auch noch anderes zu tun. Dörflinger will sich u.a. dem Kurhotel am Wörther See widmen, das er zusammen mit Hannes Androsch gekauft hat und eine FACC-Tochterfirma in seiner langjährigen Heimatgemeinde Fohnsdorf ansiedeln.

Der neue Mann an der Spitze von AT&S, Sommerer, ist kein Techniker, sondern Kaufmann. Er ist seit 1999 im Unternehmen, bis vor kurzem als Finanzvorstand. Der Schwiegersohn von Hannes Androsch hat das Unternehmen an die Börse gebracht und ist als Vorstandschef nun für Strategie, Personal und Marketing/Vertrieb verantwortlich. Vor bereits einem Jahr hat Steen Hansen (46) Sommerers Nachfolge als Finanzvorstand angetreten. Seit 1. April ist der frühere Werksleiter von Hinterberg, Heinz Moitzi (49) Technikvorstand. (APA)

Share if you care.