Irak kündigt neues Bieterverfahren für Mobilfunklizenzen an

6. Juli 2005, 10:13
posten

Bisherige Lizenzen laufen Ende des Jahres aus

Ein halbes Jahr vor Ablauf der bisherigen Mobilfunk-Lizenzen hat Irak für den kommenden Monat ein neues Bieterverfahren angekündigt. Das Verfahren solle bei einer Konferenz in London am 21. und 22. Juli eröffnet werden, teilte der Chef der irakischen Kommunikations- und Medienkommission, Sijamend Othman, am Dienstag mit.

Vertreter großer Mobilfunkanbieter

Es werde erwartet, dass an der Konferenz Vertreter großer Mobilfunkanbieter sowie irakische Regierungsvertreter und Parlamentsabgeordnete teilnehmen, um Transparenz zu gewährleisten. Ein mit Unterstützung der Weltbank entstandenes Dokument regelt dabei Vorschriften und Ziele.

Lizenzen

Ende Dezember laufen die zweijährigen Lizenzen der drei regionalen Mobilfunkanbieter für Irak aus. Bisher hatte der ägyptische Orascom-Konzern die Lizenz für Bagdad und Zentralirak. Die größtenteils in kuwaitischer Hand befindliche Atheer Tel besaß für den Süden des Landes eine Lizenz, die von Firmen aus dem Irak und den Golfländern dominierte Asia Cell für den Norden.

Die derzeitige irakische Regierung strebt mehr Wettbewerb in der Branche an. Experten gehen davon aus, dass es binnen drei Jahren fünf Millionen Mobilfunknutzer geben wird, binnen zehn Jahren sollen es acht Millionen sein. (apa)

Share if you care.