Maria Kubitschek übernimmt Hostasch- Mandat

12. April 2000, 14:47

37jährige war bisher Leiterin der Wirtschaftspolitik in der AK Wien

Die Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik in der Arbeiterkammer, Maria Kubitschek, übernimmt das Nationalratsmandat von der früheren Sozialministerin Lore Hostasch. Das teilte der designierte Parteichef Alfred Gusenbauer Mittwoch Nachmittag nach der SPÖ-Vorstandssitzung mit. Für ihn bedeutet die Ernennung Kubitscheks einen weiteren Schritt zur Erneuerung der Sozialdemokratie. Die Wirtschaftsexpertin erfülle alle Anforderungen an eine moderne Politikerin in der heutigen Zeit.

Die 37jährige Volkswirtin Kubitschek betonte, dass sie von dieser Entscheidung überrascht worden sei. Sie bezeichnete sich als "Anhängerin einer Politik des Eingrenzens". Sie sei immer dafür gestanden, dass alle Interessensgruppen an einem Tisch sitzen könnten, um Problemlösungen gemeinsam zu finden.

Gerade in diesem Punkt sieht sie aber seit Antritt der neuen Regierung eine deutliche Verschlechterung. So hat Kubitschek den Eindruck, dass die Interessen der Beschäftigten sukzessive ausgespart werden sollen, was auch die aktuelle Diskussion zur Arbeiterkammer zeige. Hier wolle man die Mittel für die Beschäftigten kürzen, während andere Gruppen wie Unternehmer und Landwirte ungeschoren blieben: "Es geht darum, die Gruppe der Beschäftigten auszugrenzen."
(APA)

  • Artikelbild
    foto: foeger
Share if you care.