Picasso-Skizzen brachten weniger ein als gedacht

5. Juli 2005, 21:39
posten

Besitz der einstigen Geliebten des Künstlers erzielte bei Auktion immerhin noch 1,5 Millionen Euro

Paris - In Paris sind Werke Pablo Picassos aus dem Besitz seiner zeitweiligen Geliebten Geneviève Laporte für rund 1,5 Millionen Euro versteigert worden. Der Erlös der Auktion am Montagabend blieb damit unter den erwarteten zwei Millionen Euro. Den höchsten Preis im Auktionshaus Artcurial an den Champs Elysées erzielte die Bleistift-Aktzeichnung "Odaliske", die Geneviève in halbliegender Position zeigt.

Das auf 180.000 Euro geschätzte Werk wurde vom staatlichen Picasso- Museum in Paris für 410.000 Euro ersteigert. Den zweithöchsten Preis erzielte "Der Traum", für das ein unbekannter ausländischer Sammler 360.000 Euro zahlte. Insgesamt fanden 27 der 35 angebotenen Werke einen Käufer.

Skizzen sollten nicht im Fundus landen

"Damit wird die letzte Seite meines Lebens umgeschlagen", sagte die heute 79-jährige Laporte, die bei der Auktion in Paris selbst anwesend war. "Natürlich wird es einem dabei eng ums Herz." Die Werke waren allesamt Geschenke des spanischen Meisters an Laporte, die von 1951 bis 1954 seine Geliebte war. Die Französin war gerade 17, als sie 1944 dem weltberühmten Künstler erstmals begegnete, weil sie ihn für ihre Schule interviewen sollte. Zwischen der aufgeweckten jungen Frau und dem hyperaktiven Künstler sprang schnell ein Funke über. Doch erst sieben Jahre später entspann sich zwischen Geneviève und Pablo eine Liebe. Die meisten Skizzen entstanden im Sommer 1951 in Saint Tropez, wo Picasso mit Laporte, dem Dichter Paul Eluard und dessen Frau Urlaub machte.

Jahrzehnte behielt Geneviève Laporte die Werke in ihrem Privatbesitz. Sie beschloss zunächst, die Werke dem Picasso-Museum in Paris vermachen. Als sie feststellte, dass dort schon sehr viele Werke Picassos im Fundus lagern, schlug sie den Weg zum Auktionshaus ein. Laporte will mit dem Erlös der Versteigerung eine Stiftung für Tier- und Umweltschutzprojekte gründen.(APA)

Share if you care.