Online-Kasino nach Börsengang mehr wert als British Airways

5. Juli 2005, 13:50
posten

Papier war mehr als drei Mal überzeichnet gewesen

Beim größten Londoner Börsengang seit fünf Jahren hat der Online-Glücksspielanbieter PartyGaming am Montag einen höheren Marktwert erzielt als Traditionsunternehmen wie British Airways.

Deutlich über Ausgabepreis

Der erste Kurs wurde bei 125,5 Pence festgehalten, deutlich über dem Ausgabepreis von 116 Pence. Damit waren die Aktien des britischen Unternehmens insgesamt rund acht Mrd. Euro Wert. Zudem muss der weltgrößte Internet-Pokeranbieter nun in den britischen Leitindex FTSE aufgenommen werden. Trotz des schwachen Marktumfeldes stieg das Papier am Nachmittag zunächst weiter auf 130 Pence. Unternehmensgründer Anurag Dikshit und andere Anteilshaber nutzten den Börsengang, um insgesamt 20,6 Prozent ihrer Aktien zu verkaufen.

Drei Mal überzeichnet

Das Papier sei mehr als drei Mal überzeichnet gewesen, teilte PartyGaming-Chef Richard Segal mit. Das Unternehmen mit etwa 1.100 Mitarbeitern werde nun vor allem auf Wachstum in Europa und Australien setzen. Zudem solle das Geschäft mit Bingo und Kasino-Spielen ausgebaut und im kommenden Jahr neue Produkte gestartet werden. Wichtigste Einnahmequelle ist die Web-Site PartyPoker.com. Das jährliche Volumen des Online-Glücksspielmarktes wird auf sieben bis zwölf Mrd. Dollar insgesamt geschätzt. Die Unternehmen trauen der Branche zudem ein Wachstum von 20 Prozent pro Jahr zu.

Sitz in Gibraltar

Der Börsengang des Unternehmens mit Sitz in der britischen Kronkolonie Gibraltar war von Sorgen begleitet gewesen, es könnte seinen wichtigsten Markt USA durch Strafverfolgung verlieren. Dem Aktionärsprospekt zufolge riskierten die Manager, der Firma festgenommen zu werden, wenn sie in das Land reisten. Die Gefahr durch die US-Behörden für das Geschäft von PartyGaming bewerten Analysten unterschiedlich.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.