RAI-Sender Bozen erhielt in Salzburg Claus Gatterer-Preis 2005

28. Dezember 2005, 15:23
posten

Christoph Franceschini und Helmut Lechthaler ausgezeichnet - "Ehrende Anerkennung" an Elke Fertschey

Die RAI-Dokumentarreihe "Bombenjahre" wurde mit dem Prof. Claus Gatterer-Preis 2005 ausgezeichnet. Preisträger sind die Gestalter der Doku, Christoph Franceschini (41) und Helmut Lechthaler (45) aus Südtirol. Die ehrende Anerkennung ging an die Journalistin Elke Fertschey von der Kleinen Zeitung Kärnten für ihre Sozialreportagen. Den mit 5.000 Euro dotierten Preis vergab der Österreichische Journalisten Club (ÖJC).

Die sechsteilige TV-Serie "Bombenjahre" wurde Anfang dieses Jahres, trotz heftiger politischer Interventionen, von der RAI-Bozen ausgestrahlt - und war in Südtirol ein echter "Straßenfeger". Sie beschäftigt sich mit den Südtiroler Bombenlegern Ende der 50er Jahre und Anfang der 60er Jahre. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der "hervorragenden Aufarbeitung dieser jüngeren Zeitgeschichte". Für Vorsitzenden Fred Turnheim wurden in einer "dramaturgisch sehr sensiblen Art die Hintergründe aufgedeckt, die Motivation der Aktivisten dargelegt und auch die Befindlichkeiten der italienischen Bevölkerungsgruppe angesprochen".

Christoph Franceschini

Christoph Franceschini wurde 1964 in Eppan in Südtirol geboren. Er studierte Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaften in Innsbruck und ist seit 1984 freier Mitarbeiter für den RAI-Sender Bozen. Seit 1996 ist er Redakteur bei der "Neuen Südtiroler Tageszeitung".

Helmut Lechthaler

Helmut Lechthaler erblickte 1960 in Bozen das Licht der Welt. Er besuchte die Lehranstalt für Industrie und Handwerk, wurde Kameraassistent, Cutter und Kameramann. Lechthaler arbeitet jetzt für den RAI-Sender Bozen, das Bayerischen Fernsehen und für private TV-Anstalten.

Elke Maria Fertschey

Elke Maria Fertschey wurde 1963 geboren, studierte Politikwissenschaften und Publizistik in Berlin und Wien. Seit zwanzig Jahren arbeitet sie als Journalistin. Ihre bisherigen beruflichen Stationen waren Tele Uno, ORF, SFB und die Berliner Morgenpost. Seit 1998 ist sie Freie Mitarbeiterin in der Kleinen Zeitung Kärnten.

Finanziert wurde der heurige "Prof. Claus Gatterer-Preis" vom Land Südtirol, Austrian Airlines, Bank Austria, Casinos Austria, Flughafen Wien, Gewerkschaft kmsfb, Kapsch, Microsoft, Pfizer, Raiffeisenlandesbank Wien-NÖ, Red Bull, Siemens Österreich, Technisches Museum samt Österr. Mediathek, Wiener Städtische und UNIQA. Gastgeberin der heutigen Veranstaltung in der St. Elisabeth-Kirche war Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (S). (APA)

Share if you care.