Bill Gates-Stiftung unterstützt Intercell bei Tuberkulose-Impfstoff

12. Juli 2005, 15:15
posten

Aeras, gefördert durch die Gates Foundation, spezialisiert sich auf die Entwicklung neuartiger Impfstoffe

Wien - Das gemeinsame Projekt der börsenotierten Intercell und des dänischen Statens Serum Institut (SSI) zur Entwicklung eines neuen prophylaktischen Tuberkuloseimpfstoffs wird durch die AERAS Global TB Vaccine Foundation (AERAS) unterstützt, gab Intercell am Montag, bekannt. Die durch die Bill und Melinda Gates Foundation geförderte AERAS spezialisiere sich auf die Entwicklung neuartiger Impfstoffe zur Bekämpfung von Tuberkulose in Ländern der Dritten Welt.

AERAS werde die Entwicklung des Impfstoffs sowie spätere klinische Studien finanzieren. Im Gegenzug erhalte AERAS eine Sublizenz für den künftigen TB-Impfstoff für mehrere Entwicklungsländer mit dringendem medizinischen Bedarf und niedrigen Lebensstandards. Intercell und SSI behalten ihre gemeinsamen Vertriebs- und Gewinnbeteiligungsrechte für den Rest der Welt. Der Produktkandidat kombiniert Intercells patentiertes synthetisches Adjuvans IC31TM mit den rekombinanten Tuberkulose-Antigenen von SSI.

Der Start einer Phase-I-Studie sei bis Ende des Jahres geplant. Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit würden auch andere Tuberkulose-Antigene in Kombination mit Intercells neuartiger Adjuvans-Technologie evaluiert.

Der neue Partner werde nicht nur "erhebliche Mittel", sondern auch erstklassige wissenschaftliche und pharmazeutische Expertise in dieses Projekt einbringen, so Intercell-CEO, Alexander von Gabain. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.