"Frisch gekocht..." wird 2006 eingestellt

19. Juli 2005, 16:22
27 Postings

Nach Entscheidung des Senats nicht mehr durch Sonderwerbung finanzierbar - Scolik: "Programmlich eine Katastrophe"

Wie DER STANDARD bereits am 17. Juni berichtete, wird die Koch-Show des ORF "Frisch gekocht ist halb gewonnen" 2006 eingestellt. Dies bestätigte ORF-Programmdirektor Reinhard Scolik gegenüber der APA. Grund seien die jüngsten Entscheidungen des Bundeskommunikationssenats (BKS) bezüglich Sponsoring und Product Placement in der Show. "Die Sendung ist zu teuer, um sie aus eigenen Mitteln zu bestreiten", so Scolik. Im Herbst 2005 will man sich dies für eine letzte Staffel noch einmal leisten, dann sei Schluss.

"Programmlich eine Katastrophe"

"Programmlich ist das wirklich eine Katastrophe", sagte der Programmdirektor. Der Senat monierte unter anderem die Platzierung einer Eier-Marke und eines Rahmprodukts sowie Ausstatterhinweise im Abspann. Solche Werbemaßnahmen kann der ORF damit nicht mehr nutzen. "Es fällt so viel an Fremdfinanzierung heraus, dass wir es uns in Zeiten eines Sparpakets nicht mehr leisten können", bedauerte Scolik.

Derzeit allerdings ist noch die Bewerbung für die siebente und letzte Staffel möglich: Wer Kochchampion werden will, kann sich per Post unter dem Kennwort "Hobbykoch", 1136 Wien, oder per E-Mail unter mailto:frischgekocht@orf.at bewerben. Die Bewerbung sollte ein Foto, einen kurzen Lebenslauf und nach Möglichkeit das Lieblingsrezept enthalten. (APA)

Zum Thema

"Frisch gekocht ..." verletzte mit Product Placement das ORF-Gesetz - Werbe-Urteile des Senats bedingen Änderungen bei der Kochshow - ORF verzichtet auf Sommerwiederholungen

Share if you care.