"Sun": Lady Di hatte Affäre mit John-F.-Kennedy-Sohn

2. Juli 2005, 18:35
7 Postings

Boulevard-Blatt druckt Auszüge aus neuem Buch - "Irgendwann waren wir zusammen im Bett"

London - Prinzessin Diana hatte einem Zeitungsbericht zufolge eine Affäre mit einem Sohn des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy. Diana und John F. Kennedy Jr. hätten sich im Jahr 1995 getroffen, wie aus den Auszügen eines neuen Buches über Diana hervorgeht, die von der britischen Boulevardzeitung "The Sun" gedruckt wurden.

Damals habe Kennedy - der zunächst Staatsanwalt und dann erfolgreicher Verleger war - ein Interview für sein Politmagazin "George" haben wollen. Diana habe zwar abgelehnt, aber ihn in einer Luxus-Suite in einem Hotel in Manhattan empfangen.

Dort sei Diana von der Person Kennedys "fasziniert" gewesen. "Wir redeten, eines kam zum anderen und irgendwann waren wir zusammen im Bett", wird Diana von Buch-Autorin Simone Simmons zitiert, die von der "Sun" als "Freundin und Vertraute" bezeichnet wird.

Von gemeinsamem Leben mit Kennedy geträumt

Diana habe von einem gemeinsamen Leben mit Kennedy geträumt, heißt es weiter in dem Buch mit dem Titel "Diana: das letzte Wort". Doch nach ihrer Rückkehr nach London habe die Prinzessin sich mit einer Astrologin getroffen, die ihr gesagt habe, dass Kennedy und sie nicht gut genug zusammenpassten. Die beiden seien eine Weile in Kontakt geblieben, ein Jahr später habe Kennedy dann Carolyn Bessette geheiratet.

Diana starb 1997 bei einem Autounfall in Paris. Kennedy und seine Frau kamen zwei Jahre später bei einem Flugzeugunglück vor der Ostküste der USA ums Leben. John F. Kennedy Jr. war einer der schillerndsten und beliebtesten Figuren des Kennedy-Clans. Weltbekannt wurde er schon im Alter von drei Jahren, als er am Sarg seines ermordeten Vaters die Hand zum militärischen Gruß an die Schläfe legte. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.