Handy-Glücksspiele in den USA auf dem Vormarsch

4. Juli 2005, 17:43
posten

2009: Drei Milliarden Dollar Umsatz durch mobile Sportwetten & Co erwartet

Das Geschäft mit Glücksspielen auf dem Handy (Mobile Gambling) ist in den USA kräftig auf dem Vormarsch. Laut dem US-Marktforschungsinstitut Mintel International sollen die Umsätze mit mobilen Sportwetten oder Handylotterien im Jahr 2009 auf rund drei Mrd. Dollar regelrecht explodieren. Im vergangenen Jahr kletterte der Gesamtumsatz der US-amerikanischen Mobile-Gaming-Industrie laut den Marktforschern dagegen gerade auf 200 Mio. Dollar.

Simpel

"Das ist ein unberührtes Erfolgsterrain sowohl für Content-Produzenten als auch für Mobilfunkprovider", sagte Mintel-Analyst Erik Thoresen. Das mobile Glücksspiel sei von derselben Art von Innovation getrieben, die auch den Klingeltönen zum Wachstum verholfen hat, so Thoresen. Selbst nach der rasanten Steigerung werden die Umsätze mit Handy-Glücksspielen im Jahr 2009 allerdings gerade 1,5 Prozent der Gesamtumsätze der Mobilfunkindustrie lukrieren. Auch an die Glücksspielumsätze in den US-Kasinos, die 2009 rund 71 Mrd. Dollar betragen sollen, reicht das mobile Pendant bei Weitem nicht heran.

Prognose

In Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum, in dem Handy-Glücksspiele bereits eine gewisse Popularität erreicht haben, gehen die Experten von ähnlichen Zuwächsen wie auf dem US-Markt aus. In Europa soll nach Berechnungen der Marktforscher von Juniper allein der Umsatz mit mobilen Sportwetten im Jahr 2009 auf drei Mrd. Dollar anschwellen (2004: 110 Mio. Dollar). Europa und die Region Asien-Pazifik halten dann mit Anteilen von jeweils mehr als einem Drittel deutlich die Mehrheit am globalen Mobile-Gambling-Markt (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.