Cruise-Kinder sind schon kleine Scientologen

2. Juli 2005, 18:35
31 Postings

"Meine Kinder merken, wie es ihrem Leben hilft, und sehen die Dinge, die ich anwende"

München - Tom Cruise hat seine zehn- und zwölfjährigen Kinder bereits in Kurse der Scientology-Sekte geschickt. In einem Interview des deutschen Nachrichtenmagazins "Focus" sagte der Hollywoodstar: "Die Lerntechnik, die wir bei Scientology benutzen, hat sie unglaublich gebildet und befähigt, eigenständig zu lernen, Wissen anzusammeln und für sich selbst zu denken."

Auf die Vorhaltung, das Lernen bei einer Sekte sei ziemlich einseitig, reagierte Cruise laut "Focus" gereizt und betonte, Scientology sei kein Dogma, "sondern Werkzeuge, die man anwendet, um das Leben zu verbessern". Cruise sagte weiter: "Ich lehre meine Kinder nichts, sie lesen und entdecken die Dinge für sich selber, was das Leben und die verschiedenen Kulturen und Religionen betrifft. Das ist das totale Gegenteil von Einseitigkeit." Der Schauspieler, der am 3. Juli 43 Jahre alt wird und sich das Sorgerecht für die adopierten Kinder mit seiner Exfrau Nicole Kidman teilt, erklärte: "Ich bin ein Scientologe. Meine Kinder merken, wie es ihrem Leben hilft, und sehen die Dinge, die ich anwende. Sie wollen das wissen."

Auf die Frage, ob er mit jemandem zusammenleben könne, der sich nicht für Scientology interessiert, antwortete Cruise: "Nein, schließlich geht es bei Scientology darum, seinem Nächsten zu helfen." Er habe zum Beispiel Leuten geholfen, von Drogen wegzukommen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.