FC Parma findet Käufer

7. Juli 2005, 13:38
posten

Britisch-schweizerisches Unternehmen übernimmt krachenden Serie-A-Verein

Parma - Nach langer Suche hat der FC Parma einen Käufer gefunden. Ein Bündnis britisch-schweizerischer Unternehmer hat für 33 Millionen Euro den insolventen Klub erworben, berichteten italienische Medien am Samstag. Den Namen des Unternehmens kennt man noch nicht, es ist aber nicht Red Bull.

Der Insolvenzverwalter von Parmas ehemaligem Eigentümer Parmalat hatte in den vergangenen Monaten in zahlreichen Zeitungen Annoncen aufgegeben, um für den Klub einen Käufer zu finden.

Nach dem Parmalat-Bankrott hatte der damalige AC im Juni 2004 als FC Parma mit einem Kapital von 20 Millionen Euro den Neustart in Angriff genommen, 16 Millionen Euro an eiserner waren darüber hinaus vorhanden. Trotzdem wird Starstürmer Alberto Gilardino wohl verkauft werden müssen. Unter den Interessenten befinden sich angeblich auch der AC Milan und der FC Chelsea.

Den Klassenerhalt in der Serie A hatte Parma vor einer Woche im Playoff gegen Bologna geschafft, nachdem man mit einem 2:0-Auswärtssieg ein 0:1 im Hinspiel noch wettmachte. (red)

Share if you care.