Erster BSE-Fall bei US-Rind

2. Juli 2005, 19:36
4 Postings

Zwölf Jahre altes Tier ist in Texas aufgewachsen

Washington - In den USA ist der Rinderwahn erstmals bei einem Tier aufgetreten, das im Land geboren wurde. Das infizierte Tier ist zwölf Jahre alt und in Texas aufgewachsen, teilte das US-Landwirtschaftsministerium mit. Der Bundesstaat hat die größte Viehzucht des Landes. Es ist der zweite Fall von Rinderwahn in den USA.

Die Krankheit wurde auch 2003 bei einer Kuh im US-Bundesstaat Washington festgestellt. Das Tier damals war aus Kanada importiert. Das Ministerium versucht nun die Herkunft des nun befallenen Tieres nachzuverfolgen.

Die Krankheit kann nach Einschätzung von Experten durch den Verzehr von Rindermark und Rinderhirn und Knochen auf den Menschen übertragen werden und verläuft dann tödlich. (APA/Reuters)

Share if you care.