Sparprogramm: Nach games.orf.at auch Cartoonplattform comics.orf.at Off

19. Juli 2005, 16:22
2 Postings

ORF On soll rund ein Viertel seiner Kosten einsparen - Weitere Einschnitte folgen

comics.orf.atverabschiedet sich wie games.orf.at mit Monatsende vom Server des ORF. Beide Dienste hat der Zeitungsverband in seiner Sachverhaltsdarstellung bei der EU-Wettbewerbsbehörde angegriffen.

Der Stopp hat nicht alleine mit Recherchen der EU zu tun: Parallel dazu kamen vom Küniglberg harte Sparvorgaben für ORF On. Die Onlinetochter des ORF kappt also, wo Aufwand und Ertrag auseinanderklaffen.

Das trifft Games und Comics, auch wenn ORF On die Cartoons in französischer oder belgischer Tradition als Kunstform verstand und ihnen - durchaus öffentlich-rechtlicher Gedanke - eine Plattform bot.

ORF On soll rund ein Viertel seiner Kosten einsparen. Weitere Einschnitte folgen. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 25./25.6.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sparprogramm: Fred von Kiesel & Havas muss sich von ORF On verabschieden.

Share if you care.