Architektur für den obersten Stock

6. Februar 2006, 20:00
posten

Architekt Heinz Lutter eröffnete in der Schottenfeldgasse sein neues Büro

Oben, weiß der Architekt, ist noch jede Menge Platz. Aber auch wenn es den Städter selbst in die Höhe zieht, seufzte Heinz Lutter, als er bei der Eröffnung seines neuen Büros in der Schottenfeldgasse über Wien blickte, holen ihn Planungsbeamte und Politik nur oft wieder auf den Boden herunter. In stickige und enge Gassen. "Das Potenzial ist längst nicht ausgeschöpft", erklärte der auf Dachausbauten spezialisieret Planer, "und wer oben im Grünen wohnt, zieht nicht in den Speckgürte." Darüber, was Architektur ist, will Lutter aber nicht nur in lichten Höhen erzählen: Im Erdgeschoss eröffnete er einen "Architekturshop". Ein Gassenlokal, in dem Laufkundschaft Planungsratschläge holen kann: "Wenn das hilft, die Schwellenangst vor Architektur zu nehmen, wäre das eine feine Sache." (DER STANDARD - Printausgabe, 24. Juni 2005)
  • Das Brachland und der Architekt: Lutter träumt von der Stadt auf den Dächern.
    foto: thomas rottenberg

    Das Brachland und der Architekt: Lutter träumt von der Stadt auf den Dächern.

Share if you care.