Deutsche Bahn: Aufsichtsratschef geht

12. Juli 2005, 15:08
posten

Verkehrsministerium bedauert Ausscheiden von Michael Frenzel - Keine Angabe von Gründen für Weggehen

Hannover/Berlin - Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bahn, Michael Frenzel, gibt sein Amt auf. Der Chef des Reisekonzerns TUI stehe für eine weitere Amtsperiode an der Spitze des Aufsichtsgremiums der Bahn nicht mehr zur Verfügung, teilte ein TUI-Sprecher am Donnerstagabend in Hannover mit. Er machte keine Angaben zu den Gründen für den Weggang.

Das deutsche Bundesverkehrsministerium bedaure den Weggang, sagte ein Sprecher in Berlin. "Wir müssen aber leider zur Kenntnis nehmen, dass durch den Verkauf der TUI-Kesselwagen-Tochter VTG das Verhältnis zwischen dem Aufsichtsratsvorsitzenden und dem Bahnchef sehr belastet wurde."

Frenzels Mandat läuft bis zum 5. Juli, dann stehen turnusmäßig neue Aufsichtsratswahlen an. Die Bundesregierung als Eigentümer der Bahn muss nun rasch einen Nachfolger für Frenzel finden. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Konzernzentrale der Deutschen Bahn am Potsdamer Platz in Berlin

Share if you care.