Steirer bot Kinderpornos im Internet an - verurteilt

5. Juli 2005, 13:51
posten

Geld- und bedingte Haftstrafe

Wegen Kinderpornos, die er im Internet angeboten haben soll, ist am Donnerstag ein Oststeirer in Graz vor Gericht gestanden. Der 28-Jährige wurde zu einer Geld- und einer bedingten Haftstrafe verurteilt.

Aufmerksam wurden die Ermittler laut ORF Steiermark, weil der Tischler die Kinderpornos bei einer Internet-Tauschbörse angeboten haben soll. Insgesamt ging es um etwa ein Dutzend pornografische Fotos - Darstellungen von Mädchen und Burschen, allesamt unter 18 Jahren; einige waren unter 14 Jahre alt.

Auf Grund der eindeutigen Beweislage - das Material war auf der Festplatte gespeichert vorgefunden worden - bekannte sich der Angeklagte schuldig. Das Urteil: 2.700 Euro Geldstrafe sowie vier Monate bedingte Haft. Der 28-Jährige nahm das Urteil an. Es ist noch nicht rechtskräftig. (APA)

Share if you care.