Windows-Anwendungen bald auf dem Mac

27. Juli 2005, 13:10
7 Postings

Der Umstieg auf Intel-Chips ruft die bekannte Softwarefirma Codeweavers, die sonst Windows unter Linux laufen lassen, auf den Plan

Die Softwarefirma Codeweavers, die bislang wegen ihrer kommerziellen Windows-Laufzeitumgebung für Linux-Systeme bekannt geworden ist, meldet nun die baldige Verfügbarkeit von Windows-Anwendungen für Intel-Macs.

CrossOver

Codeweavers hat derzeit ein Programm namens CrossOver Office im Angebot, welches es ermöglicht, Anwendungen wie etwa Microsoft Office, Apples iTunes, Lotus Notes oder Adobe Framemaker unter Linux laufen zu lassen. Die Umgebung basiert auf Wine, einer Open Source Windows-API-Implementierung unter Linux und Unix. Eine solche Windows-Laufzietumgebung soll nun auch bald für Apple_Rechner angeboten werden; der Prozessor-Wechsel von IBM zu Intel beim Computerhersteller soll dies ermöglichen. Bei Codeweavers spricht man vom "Windows-to-Macintosh Application Porting", dies soll es Entwicklern ermöglichen in kurzer Zeit und bei geringen Kosten ihre Windows-Applikationen auf dem Apple-System laufen zu lassen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.