USA spenden 50.000 Tonnen Lebensmittel für Nordkorea

1. Juli 2005, 16:54
posten

Weißes Haus folgte Aufruf des WFP

Washington - Die Vereinigten Staaten stellen 50.000 Tonnen Lebensmittel für die Not leidende Bevölkerung in Nordkorea zur Verfügung. Die US-Regierung folge damit einem Aufruf des Welternährungsprogrammes der Vereinten Nationen (WFP), sagte US-Außenamtssprecher Adam Ereli am Mittwoch in Washington. Das Welternährungsprogramm hatte vor einem Monat gewarnt, dass in dem von der Weltgemeinschaft isolierten Nordkorea eine neue Hungersnot drohe.

US-Präsident George W. Bush hatte das kommunistische Land im Jänner 2002 zusammen mit dem Iran und dem Irak als "Achse des Bösen" bezeichnet. Nordkorea hat sich im Februar zur Atommacht erklärt. Das Land steht unter internationalem Druck, die Sechs-Länder-Gespräche mit Südkorea, China, Japan, Russland und den Vereinigten Staaten über sein Atomprogramm wieder aufzunehmen. (APA)

Share if you care.