UNHCR fordert schnelle Entsendung von Friedenstruppen

4. Juli 2005, 11:34
1 Posting

Flüchtlingskommissar Guterres: Seit Jahresbeginn mehr als 8.000 Menschen vor Angriffen der LRA-Rebellen nach Uganda geflüchtet

Kampala - UNO-Flüchtlingskommissar António Guterres hat angesichts neuer Rebellenangriffen eine dringende Entsendung von Friedenstruppen in den Südsudan gefordert. Seit Beginn des Jahres seien mehr als 8.000 Menschen aus dem Süden des Landes vor Angriffen der LRA-Rebellen nach Uganda geflüchtet, sagte Guterres am Mittwoch zum Abschluss eines Besuches von Flüchtlingslagern in Uganda.

Die Angriffe kämen zu einem Zeitpunkt, an dem die UN-Organisation gerade plane, die ersten der mehr als 200.000 sudanesischen Flüchtlinge in Uganda zu repatriieren. Deshalb sei es wichtig, dass die internationale Gemeinschaft die geplante Entsendung von Friedenstruppen im Südsudan unterstütze.

Die Rebellen von der LRA (Widerstandsarmee des Herrn) haben ihre Basis im Südsudan und terrorisieren von dort aus den Norden Ugandas. Die LRA rekrutiert sich vor allem aus entführten Kindern, die zu Gewalttaten gezwungen werden. Die politischen Motive der etwa 18 Jahre alten Bewegung sind unklar. (APA/dpa)

Share if you care.