Slavia Prag gegen Liverpool-Start

11. Juli 2005, 15:11
14 Postings

Weil Tschechen dadurch Setzung in dritter Runde verlieren

London - Der tschechische Fußball-Vizemeister Slavia Prag hat sich über die Teilnahme von Titelverteidiger Liverpool an der Champions-League-Qualifikation beschwert. "Dadurch sind wir in der dritten Quali-Runde nicht gesetzt und könnten zum Beispiel auf Manchester United treffen", erklärte Klub-Sprecher Alexander Kliment am Mittwoch.

Die UEFA hatte Liverpool zur Qualifikation zugelassen, obwohl die Engländer dazu auf Grund der Platzierung in der nationalen Meisterschaft (5.) nicht berechtigt gewesen wären.

UEFA-Kommunikationsdirektor William Gaillard bestätigte, dass der tschechische Verband diesbezüglich mit der UEFA Kontakt aufgenommen hat. "Wir hatten eine Diskussion und suchen nach einer Lösung. Die Tschechen haben in diesem Zusammenhang aber nur das Problem der Setzung von Slavia erwähnt, nicht aber über unsere Entscheidung gesprochen, Liverpool an der Qualifikation teilnehmen zu lassen", erklärte Gaillard. (APA/Reuters)

Share if you care.