Nord- und Südkorea wollen Atomstreit friedlich beilegen

1. Juli 2005, 16:54
1 Posting

Gespräche auf Ministerebene in Seoul - Südkorea sagt Lebensmittelhilfe "auf der Grundlage brüderlicher Liebe" zu

Seoul - Nord- und Südkorea wollen den Streit um das nordkoreanische Atomprogramm friedlich beilegen. Ziel sei eine atomwaffenfreie Halbinsel, zitierte der südkoreanische Vereinigungsminister Chung Dong Young nach einem Gespräch mit der nordkoreanischen Delegation am Donnerstag in Seoul aus einer gemeinsamen Erklärung.

Südkorea habe den Norden aufgefordert, sich im Juli wieder an den Sechs-Staaten-Gesprächen über das Atomprogramm zu beteiligen, aber noch keine Antwort bekommen.

Brüderliche Liebe

Außerdem sagte der Süden nach den Verhandlungen auf Ministerebene zu, dem Norden "auf der Grundlage brüderlicher Liebe" Nahrungsmittel zu schicken. Auch die im vergangenen Jahr ausgesetzten Familienzusammenführungen sollen wieder aufgenommen werden. Die Gespräche dauern bis Freitag.

Pjöngjang weigert sich seit einem Jahr, an den Sechsergesprächen über sein Atomprogramm teilzunehmen und hat sich im Februar zur Atommacht erklärt. Die Regierung will das Thema nur mit den USA diskutieren. (APA/AP)

Share if you care.