Handygespräche in Finnland am billigsten - Österreich auf Platz sechs

1. Juli 2005, 14:34
1 Posting

Telefonieren über das Handy in Deutschland und der Schweiz am teuersten

Die Finnen zahlen im Vergleich zu anderen Bürgern Europas am wenigsten für Handytelefonate. Auch Österreich liegt im Preisvergleich nicht schlecht. Das geht aus einer Untersuchung des finnischen Verkehrs- und Kommunikationsministeriums hervor, die 18 Länder unter die Lupe nahm.

19,90 Euro im Monat für 150 Sprachminuten, 25 SMS, die Monatsgebühr und Mehrwertsteuer

In der Studie zahlten die Finnen 19,90 Euro im Monat für 150 Sprachminuten, 25 SMS, die Monatsgebühr und Mehrwertsteuer. Als zweitbestes Land schnitt Luxemburg mit 21, 20 Euro ab. Österreich belegte den sechsten Platz mit 32,7 Euro, während die Schweizer mit 56,50 Euro und die Deutschen mit 48,30 Euro für ihre Handygespräche am tiefsten in die Tasche greifen müssen.

Vergleich

In Finnland sanken die Sprachtarife in einem Jahr um rund ein Drittel. Auch in den anderen Ländern - mit Ausnahme der Schweiz - gingen die Preise im Durchschnitt gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent zurück.

In den zum fünften Mal durchgeführten Preisvergleich wurden die 15 alten EU-Länder sowie Norwegen, Island und die Schweiz einbezogen. Der Preiskorb umfasste mehrere Handyanbieter. UMTS- und Prepaid-Tarife wurden nicht berücksichtigt.(APA)

Share if you care.