Die Jesus AG

6. Juli 2005, 08:52
45 Postings

Der Pater und Unternehmensberater Hermann-Josef Zoche untersucht die älteste Firma der Welt - etat.at verlost fünf Exemplare

Kürzlich präsentierte Hermann-Josef Zoche sein Buch "Die Jesus AG". Zoche ist ein bekennender Teil der Jesus AG, aber auch Unternehmensberater. Und als solcher vergleicht er die Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren der "Jesus AG" mit den Marketingpraktiken der Moderne. Herausgeber und Verleger dieser Charity-Edition zugunsten Pater Georg Sporschills Sozialprojekt Concordia und des Linzer Kinderheims Johannesgasse ist Rainer Reichls Werbeagentur Reichl und Partner.

"Höherer Bekannheitsgrad als Coca Cola"

"Die 'Jesus AG' ist ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 2000 Jahren integrierte Marketingkommunikation betreibt," so Rainer Reichl. Zoche ergänzt: "Ja, eine Kernbotschaft über alle Kanäle an alle relevanten Marktteilnehmer – dazu eine multisensorial und multimedial konzipierte Eventschiene, ein starkes Kundenbindungsprogramm und bestgeschulte Mitarbeiter. Kein Wunder, dass die Jesus AG einen höheren Bekanntheitsgrad hat als Coca Cola oder Microsoft!"

Wie jede Firma müsse auch die Kirche heute radikal kundenorientiert handeln und mit ebenso emotionalen wie nutzenorientierten Argumenten den direkten, persönlichen Kontakt zu ihren "Aktionären" suchen. (red)

etat.a verlost fünf Exemplare der "Jesus AG" von Hermann-Josef Zoche und wünscht viel Glück! Hier geht's >>>zum Gewinnspiel.

"Die Jesus AG", von Hermann-Josef Zoche. Herausgegeben von Reichl und Partner.

>>> Zum Gewinnspiel

  • Artikelbild
    foto: reichl und partner
Share if you care.