Brasilien geschlagen

11. Juli 2005, 15:06
111 Postings

Mexiko entzauberte die Truppe vom Zuckerhut - Goldtorschütze Borgetti vergab auch einen Penalty im dritten Versuch

Hannover - Fußball-Weltmeister Brasilien ist am Sonntag beim Confederations-Cup in Deutschland von Mexiko entzaubert worden. Die Mexikaner besiegten die nach einem 3:0-Auftakterfolg über Europameister Griechenland hoch gelobten Brasilianer nicht unverdient mit 1:0 (0:0), übernahmen damit die Tabellenführung in Gruppe B und stehen fix im Semifinale. Den entscheidenden Treffer markierte Jared Borgetti per Kopf (59.), der vor der Pause einen Elfmeter vergeben hatte.

Kompakte Mexikaner

Die Mexikaner, die schon ihr erstes Spiel gegen Japan knapp mit 2:1 für sich entschieden hatten, ließen die brasilianischen Offensiv-Stars Ronaldinho, Robinho, Adriano und Kaka nicht zur Entfaltung kommen. Als Borgetti dann in der 30. Minute zu Boden ging, zeigte der italienische Referee Rosetti auf den Punkt.

Der Gefoulte musste nach zwei wegen Frühstarts von Fonseca bzw. Emerson aberkannten Strafstößen (erster im Tor, zweiter an der Latte) drei Mal antreten. Im entscheidenden Versuch scheiterte der Stürmer von Tuzos del Pachuca an Milan-Keeper Dida.

Tor nach einem Eckball

Die Mannschaft von Ricardo La Volpe ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen, überzeugte vor allem mit gutem defensivem Stellungsspiel. In Minute 59 war es soweit: Nach einem Eckball von Kapitän Pardo, der beim österreichischen Bundesligisten Red Bull Salzburg im Gespräch war, köpfelte Borgetti, mit zwölf Treffern weltweit erfolgreichster Torschütze in der Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland, völlig freistehend ein, bedankte sich als gläubiger Mensch ganz oben.

Dort konnten sich die Mittelamerikaner auch bedanken, dass ein Abseits-Tor von Adriano in der 68. Minute zu Recht aberkannt worden war. Während der eingewechselte Juninho ebenfalls aus Abseits-Position in der Schlussphase nur die Stange traf, fanden die Mexikaner sogar noch einige Konterchancen vor. Brasilien, dessen Trainer Carlos Alberto Perreira sein 100. Länderspiel coachte, muss damit im Abschlussspiel gegen Japan zumindest einen Punkt holen um ins Semifinale einzuziehen. (APA)

  • Mexiko - Brasilien 1:0 (0:0)
    Hannover, 43.677 Zuschauer (ausverkauft), Rosetti (ITA).

    Tor: 1:0 (59.) Borgetti

    Mexiko: Sanchez - Galindo - Carmona, Osorio, Salcido, Pineda (69. Mendez) - Morales (73. Medina), Pardo, Naelson - Fonseca (46. Perez), Borgetti

    Brasilien: Dida - Cicinho, Lucio, Roque Junior, Gilberto - Kaka (77. Juninho), Emerson (66. Renato), Ze Roberto, Ronaldinho - Robinho (66. Ricardo Oliveira), Adriano

    Gelbe Karten: Pineda, Sanchez bzw. Roque Junior

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Kopfballtor von Borgetti.

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Aaron Galindo hat die Matrix.

    Share if you care.