Japan schlägt Griechenland

11. Juli 2005, 15:06
9 Postings

Otto Rehagels Europameister verloren auch das zweite Spiel und sind draußen - Oguro erzielte den Treffer für Nippon

Frankfurt am Main - Rund ein Jahr nach ihrem Sensations-Titel bei der Fußball-Europameisterschaft ist Griechenland endgültig wieder auf dem harten Boden der Realität gelandet. Die Mannen von Otto Rehhagel unterlagen am Sonntag beim Confederations Cup in Deutschland gegen Japan mit 0:1 (0:0) und stehen damit vor dem Aus nach den Gruppenspielen.

Den entscheidenden Treffer vor 34.314 Zuschauern in der Frankfurter Commerzbank-Arena erzielte "Joker" Masashi Oguro in der 76. Minute elf Minuten nach seiner Einwechslung. Die Rehhagel-Schützlinge enttäuschten wie schon drei Tage zuvor bei der 0:3-Auftaktpleite gegen Weltmeister Brasilien und haben kaum noch Chancen auf den Halbfinal-Einzug.

Die Japaner hingegen sind nach der 1:2-Niederlage gegen Mexiko wieder zurück im Aufstiegsrennen. Die spielfreudigen Asiaten verdienten sich den Erfolg mit einem klaren Übergewicht an Tormöglichkeiten, welche vor allem vor der Pause aber teilweise kläglich vergeben wurden. (APA/dpa)

  • Griechenland - Japan 0:1 (0:0)
    Frankfurt am Main, 34.314, Fandel (GER).

    Tor: 0:1 (76.) Oguro

    Griechenland: Nikopolidis - Tavlaridis (31. Tsiartas), Basinas, Kirgiakos, Fissas - Lakis (59. Papadopoulos), Katsouranis, Karagounis, Giannakopoulos - Charisteas, Vrizas (46. Gekas)

    Japan: Kawaguchi - Kaji, Tanaka, Miyamoto, Alex - H. Nakata, Ogasawara (74. Endo), Nakamura (89. K. Nakata), Fukunishi - Tamada (65. Oguro), Yanagisawa

    Gelbe Karten: Karagounis (2. Gelbe/im nächsten Spiel gesperrt) bzw. Nakamura, Yanagisawa, Alex

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Torschütze Masashi Oguro fällt seinem Teamkollegen Atsushi Yanagisawa nach seinem Treffer in die Arme.

    Share if you care.