Kunst und Kultur, ganz nah am Wasser gebaut

17. September 2007, 12:22
posten

Von Güssing, über Sziget, Trnava, Bratislava und Wien bis nach Kobersdorf und Unterkohlstätten: Die Angebote in der Region für Kultur- interessierte lassen an Vielfalt wenig zu wünschen übrig. Musik, TV- und Videokunst, Theater, Kunsthandwerk: Centrope bietet alles.

Brno/Bratislava/Güssing/Jihlava/ Prag/Trnava/Wien – Als bunte Vielfalt entpuppen sich die Kulturveranstaltungen in der Centrope-Region.

Das Sziget (ungarisch für „Insel“)-Festival 2005 inmitten der Donau bietet ein fein nuanciertes Musik-Potpourri. Von 10. bis 17. August zeigen Franz Ferdinand, The Hives und Nick Cave and the Bad Seeds ihre Kunst. Zudem kreieren DJs von Underworld und Rush bis Luke Slater ihre elektronischen Klangwelten. World-Music-Liebhaber können sich an Mory Kante, The Klezmatics und Youssou N'Dour halten.

Trnava bietet das Lumen- Gospel-Festival (am 21. April 2006), das Country „Dobrofest“ und die Chortage auf.

Theaterbegeisterte bekommen von den Wiener Festwochen über die Mörbischer See- Festspiele bis zu den Güssinger Burgspielen (24. Juni bis 23. Juli) und den Schlossspielen Kobersdorf (7. bis 31. Juli) Vielfältiges offeriert.

Bratislava widmet jeden November zum „Monat der Fotografie“. Das Non-Profit Festival findet jährlich seit 1991 statt, mit dem Schwerpunkt auf zentral- und mitteleuropäischen Künstlern und Fotografen mit zahlreichen Ausstellungen, Workshops und Vorträgen.

Neben der Viennale gibt es kleinere Festivals, wie das Internationale Dokumentarfilmfestival im tschechischen Jihlava von 25. bis 30. Oktober. Auch Bratislava hat mit dem Internationalen Festival für Film, TV und Video, dem Multiplace Festival für neue Medien und der Internationalen Biennale für Animationsfilm einiges zu bieten.

Auch Interessant-Kurioses findet sich in der Region: Kelten, Kalk und Kunsthandwerk locken Besucher, etwa zu den „Köhler- und Kalkbrennerwochen“ in Ober- und Unterkohlstätten, zum Dreiländer Kunsthandwerksmarkt im Naturpark Raab (8. bis 17 Juli), das LandWirtKunst in Bildein im Naturpark in der Weinidylle (31. Juli 2005) sowie dem historischen Stadtfest in Güssing (13. und 14. August 2005). (DER STANDARD, 21. Juni 2005)

  • Getanzt wird in der Region ebenso viel wie gern – hier die Company von Mathilde Monnier bei den „Impuls“-Tanzwochen Wien.
    foto: impulstanz

    Getanzt wird in der Region ebenso viel wie gern – hier die Company von Mathilde Monnier bei den „Impuls“-Tanzwochen Wien.

Share if you care.