tele.ring pusht E-Mail

12. Juli 2005, 13:10
37 Postings

Neues Service erlaubt Empfang und Senden von E-Mail-Konten, wie etwa GMX.at, chello oder aon - Dienst kostenlos

Am Donnerstag stellte der viertgrößte österreichische Handynetzbetreiber tele.ring hat einen neuen Dienst vor. Kunden des Mobilfunkers können damit via Handy auf ihre bestehenden E-Mail-Konten, wie etwa GMX.at, Chello, Kabsi oder AON, zugreifen und so ihre elektronische Post bearbeiten. Der Mailserver muss lediglich das "pop3"-Protokoll "sprechen".

Benachrichtigung

Neben Mails können auch Attachments, wie Bilder oder .pdf-Files, angezeigt werden. Geht ein neues Mail ein, sorgt die integrierte Push-Funktion dafür, dass der User umgehend benachrichtigt wird.

Der Dienst funktioniert mit jedem aktuellen Handy und kann von allen tele.ring-Kunden genutzt werden. Das neue Service, samt Benachrichtigung, ist kostenlos, man muss den Datentransfer berappen. Verrechnet wird der Datentransfer – pro Kilobyte muss man etwa 0,03 Euro (Tarif: Data Zero) zahlen.

Zusammen mit Calista entwickelt

Die Applikation wurde von tele.ring gemeinsam mit der Wiener Softwareschmiede Calista entwickelt.

Mit dem Service tritt tele.ring gegen etablierte "Push"-E-Mail Services, wie etwa jenes von Blackberry, an. Bis Ende des Jahres will der Mobilfunker dafür über 10.000 Nutzer gewinnen.(sum)

  • Artikelbild
    foto:derstandard.at/sum
Share if you care.