Tschechien sucht qualifizierte Arbeitskräfte in Serbien und Kanada

12. Juli 2005, 15:02
posten

Im Jahr 2030 werden einer Studie zufolge 400.000 Arbeitskräfte fehlen

Prag - Das tschechische Arbeits- und Sozialminister Zdenek Skromach will das Akquirierungsprogramm für qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland auf Serbien und Montenegro sowie auf Kanada ausweiten.

Die Regelung soll ab dem 1. Juli 2005 gelten, sagte Skromach am Mittwoch. Ab 2006 soll auch die Ukraine eingebunden werden. Er verwies auf eine Studie, wonach Tschechien im Jahr 2030 einen Arbeitskräftemangel von 400.000 Personen haben werde.

Seit dem Start im Juli 2003 haben Bürger aus Bulgarien, Kroatien, Kasachstan, dem Baltikum und Moldawien an dem Projekt teilgenommen. Kanada ist das erste westliche Land, das miteinbezogen wurde.

Bisher wurden allerdings lediglich 279 Personen in das Arbeitsmarktprogramm aufgenommen, innerhalb eines Jahres sollen 1.000 weitere Ausländer dazukommen. Das Programm ist auf fünf Jahre limitiert. (APA)

Share if you care.