Julia folgt Bianca: Neue Telenovela im ORF

4. Juli 2005, 20:06
posten

Drehstart für "Julia - Wege zum Glück" Anfang August - Ausstrahlung ab Herbst 2005

Noch wandelt "Bianca" im Nachmittagsprogramm von ORF 2 auf ihren "Wegen zum Glück". Dem ORF bringt die Telenovela, eine Koproduktion mit dem ZDF, bis zu 375.000 Zuseherinnen und Zuseher pro Ausgabe. Doch das Happy End naht, eine Nachfolgerin für Bianca steht bereits am Start: Im August beginnen in Berlin die Dreharbeiten für "Julia - Wege zum Glück" mit Susanne Gärtner und Roman Rossa in den Hauptrollen. Dies teilte der ORF am Mittwoch mit.

Julia folgt Bianca

Am 30. September zeigt der ORF die letzte Folge (Kapitel 224) von "Bianca", "Julia" tritt im Anschluss in ihre Fußstapfen und wird 250 Folgen lang auf das glückliche Ende hinarbeiten. Einen ersten Dreh für die neue Herz-Schmerz-Serie gab es schon vor Kurzem in Südafrika. Gärtner und Rossa spielen Julia und Daniel, diesmal ist die Handlung in einer Porzellanmanufaktur-Dynastie angesiedelt. Hindernis auf dem Weg zum Glück ist laut ORF auch Julias konfliktreiche Beziehung zu ihrer Mutter.

Susanne Gärtner ist Julia

Susanne Gärtner, Jahrgang 1974, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst in Berlin. Die versierte Bühnenschauspielerin (Zürich, Bochum) ist auch im TV zu Hause und war unter anderem in "Siska" und "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen" zu sehen. Der 1972 geborene Roman Rossa ist bekannt aus Serienrollen in "Schimanski", "Alarm für Cobra 11" und "Krista" sowie Filmen wie "Unter weißen Segeln" oder "Powder Park". Mit dabei ist auch ein Österreicher: Michael Rast, bekannt aus diversen Serien wie "Der Bulle von Tölz" und "Siska" sowie den Kinofilmen "Bride of the Wind" und "Lautlos".

Produzent: Grundy UFA Berlin

"Julia - Wege zum Glück" wird im Auftrag von ZDF und ORF von Grundy UFA Berlin produziert, die bereits für "Bianca" verantwortlich zeichnet. Zu sehen ist die neue Telenovela wie "Bianca" im Nachmittagsprogramm von ORF 2. (APA)

Share if you care.