Jugendtheater "Next Liberty": Von "Romeo und Julia" bis "Anne Frank"

23. März 2006, 13:01
posten

Grazer Kinder- und Jugendbühne bringt sieben neue Stücke und viele Wiederausfnahmen - darunter auch Opern und Klassiker

Das Grazer Kinder- und Jugendtheater "Next Liberty" spannt auch in der nächsten Saison einen weiten Bogen: Für die Kleineren gibt es "Emil und die Detektive", für Jugendliche wird unter anderem "Romeo und Julia" sowie "Das Tagebuch der Anne Frank" geboten. Neben den Produktionen auf der eigenen Bühne gibt es auch einiges, was nur "on tour" gespielt wird.

Den Beginn macht Erich Kästners Dauerbrenner "Emil und die Detektive" (5.10.), eine Geschichte, die zum Thema "Kinder erobern die Stadt" gezeigt wird. Es folgt ein weiterer Klassiker, diesmal "Romeo und Julia" (18.11.) von Shakespeare in einer Bearbeitung von Steffen Höld, der auch inszenieren wird. Das Mariagrüner Kindertheater gastiert mit der Produktion "Das Einhorn und der Zauberer" (21.10.).

Frei nach Frank Baums Erzählung "Der Zauberer von Oz" wird das gleichnamige Musical von Maurizio Nobili und Markus-Peter Gössler (26.11.) gestaltet. Für die ganz Kleinen ab sechs Jahren ist die "Superhenne Hanna" (21.1.) von Felix Mitterer gedacht. In dem Stück wird das Thema Tierschutz auf unterhaltsame Weise aufbereitet. Es folgt "Das Tagebuch der Anne Frank" (17.3.), eine Produktion für Kinder ab zwölf Jahren, zu der auch umfangreiches Begleitmaterial angeboten wird.

Im Rahmen von "Unser kleines Opernhaus" wird eine Bearbeitung von Mozarts "Entführung aus dem Serail" (5.4.)gezeigt. Mit dem brisanten und aktuellen Thema "Selbstverletzung" setzt sich "Ritzen" (5.5.), ein Stück von Walter Kohl auseinander. Als Wiederaufnahmen sind "Kinder zaubern Flöte", "Hexe Hillary geht in die Oper" und "Amadé und Antoinette" zu sehen. Die Grazer Oper ist mit der Produktion "Pollicino" (11.2.) von Hans Werner Henze zu Gast. Ein weitere Gast-Produktion ist "Die Kuh Rosemarie", die das Theater Mundwerk in Zusammenarbeit mit den Minoriten aufführt.

Programm Next Liberty unter www.theater-graz.com

Karten unter Telefon 0316/8000
  • Ein Stück der vergangenen Saison: Pinocchio
    foto: theater graz

    Ein Stück der vergangenen Saison: Pinocchio

Share if you care.