Wien erhält größte Frischküche Europas

17. Oktober 2006, 17:30
2 Postings

100.000 Mahlzeiten sollen täglich zubereitet werden - Eröffnung für zweite Jahreshälfte 2006 geplant

Wien - Am Montag wurde in Wien-Liesing der Grundstein für die größte Frischküche Europas gelegt. Das Österreichische Verkehrsbüro errichtet für seine Gastronomieunternehmen auf 25.000 Quadratmetern eine gemeinsame Anlage, die in der zweiten Jahreshälfte 2006 eröffnet werden soll. Insgesamt würden rund 32,5 Mio. Euro investiert, betonte Generaldirektor Hans Dieter Toth bei der Grundsteinlegung, zu der auch Bürgermeister Michael Häupl (S) gekommen war.

Bis zu 250 Mitarbeiter sollen nach der Eröffnung der neuen Küche für die drei Verkehrsbüro-Töchter Club Menü Service, Gustana und Club.catering täglich 100.000 Mahlzeiten zubereiten. In diesem Zusammenhang unterstrich Häupl seine Vorfreude auf die Eröffnung und die zu erwartenden Steuereinnahmen durch neue Arbeitsplätze.

Derzeit 75.000 Mahlzeiten täglich

Die Bezeichnung "Frischküche" bedeutet, dass die hergestellten Gerichte nur frisch zubereitet werden und innerhalb von 72 Stunden verzehrt werden müssen, erklärte der Chef des Verkehrsbüro-Gastronomiebereichs, Manfred Ronge. Derzeit werden von den drei Verkehrsbüro-Gastronomietöchtern täglich 75.000 Mahlzeiten für Schulen, Betriebskantinen und Kindergärten herstellt.

Mit der Konzentration der drei bisherigen Wiener Standorte auf Liesing soll eine verstärkte Expansion einhergehen. Das Ziel ist eine Steigerung auf 100.000 Gerichte täglich. Dabei soll verstärkt im Frischküchen-Verfahren produziert werden. (APA)

Share if you care.