Vasco Goncalves gestorben

26. Juli 2005, 13:35
2 Postings

Schlüsselfigur der "Nelkenrevolution" 1974 erlag im Alter von 82 Jahren einem Herzinfarkt

Lissabon - Der frühere portugiesische Ministerpräsident General Vasco Goncalves, eine Schlüsselfigur der "Nelkenrevolution" im Jahr 1974, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Dies berichteten portugiesische Medien am Samstag. Vasco Goncalves war einer der Führer der Bewegung der Streitkräfte (MFA), die am 25. April 1974 mit einem Putsch die rechtsgerichtete Diktatur in Portugal stürzte und den Weg zur Demokratie ebnete.

Der General leitete in den Jahren 1974 und 1975 mehrere provisorische Regierungen als Ministerpräsident. Wegen seiner Nähe zur Kommunistischen Partei (PCP) wurde er 1975 abgesetzt und in den Ruhestand versetzt.

Unter seiner Regierung entließ Portugal seine afrikanischen Kolonien in die Unabhängigkeit. Zudem war Vasco Goncalves die treibende Kraft bei der Agrarreform zur Enteignung des Großgrundbesitzes in Südportugal und zur Verstaatlichung wichtiger Betriebe. Seit seiner Absetzung trat er öffentlich kaum mehr in Erscheinung. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vasco Goncalves, 1921-2005

Share if you care.