Top-Ten-Guide zur Erkennung von Greyware

4. Juli 2005, 15:42
1 Posting

Sicherheitsfirma gibt Tipps zur Identifikation von Spyware und Adware

Das kalifornische Unternehmen Fortinet sieht in der so genannten "Greyware" eine der gefährlichsten Bedrohungen der IT-Welt. Unter "Greyware" wird eine große Bandbreite an verdeckten Anwendungen verstanden, die sich selbst installieren, um User-Informationen auszuspionieren und an externe Quellen weiterzuleiten.

Relevant für Alle

Diese Bedrohungen, die bislang nur als eine Gefahr für Home-User eingestuft wurden, sind laut Fortinet immer mehr auch für Unternehmen, Konzerne und Regierungsbehörden relevant. Die Indizien für das unerwünschte Agieren von Adware, Spyware, Dialern, Hijackern, Key Loggern und anderer Greyware im Hintergrund ist laut Fortinet aber durchaus leicht zu erkennen. Laut Fortinet besteht Verdacht, wenn der Computer langsamer als sonst ist, der Windows Task-Manager zeigt, dass "unbekannte" Applikationen aktiv sind oder die Senden/Empfangen-Lichtanzeige an einem Kabel/DSL-Modem oder das Network/Modem-Symbol der Taskleiste Netzwerkverkehr anzeigt, obwohl der Rechner offline ist.

Pop-Ups ohne Internet

Handlungsbedarf besteht auch, wenn der Computer ständig Pop-up-Meldungen und Werbung anzeigt, auch wenn keine Verbindung zum Internet besteht oder der Browser gar nicht aktiv ist. Sind die Einstellungen der Suchmaschine oder die Favoriten-Liste des Internet Explorers verändert oder wurde die Toolbar für die Internet-Suche oder für den Web-Browser modifiziert, könnte ebenfalls Greyware im Spiel sein. Auch eine höhere Telefonrechnung oder die Deaktivierung von Antiviren- oder Spyware-Lösungen könnten auf unerlaubte und gefährliche Aktivitäten von Malicious-Codes hindeuten. "Die Installation von Greyware-Schutz an der Netzwerk-Peripherie, wo das private Netzwerk auf das öffentliche Internet trifft, ist die beste Lösung, dubiose Applikationen zu identifizieren und unschädlich zu machen, noch bevor sie den Rechner des Endbenutzers erreichen", rät Fortinet-Director Jonathan Mepsted.(pte)

Share if you care.