Cyber-Attacken bedrohen Internet-Telefonie

13. Juli 2005, 19:17
3 Postings

Attacken zeigen: Neue Technologie hat Weg in den Mainstream geschafft

Voice over IP (VoIP) kommt zunehmend ins Visier von Sicherheitsattacken. Pharming und so genanntes V-Bombing stellen einige der neuen Bedrohungen der boomenden Internet-Telefonie dar, wurde bei der derzeit stattfindenden Telekom-Messe Supercomm 2005 in Chicago deutlich, berichtet der Branchendienst Cnet.

Mainstream

Nach Ansicht von Experten haben die Attacken gewissermaßen auch eine erfreuliche Seite. Es sei ein untrügliches Zeichen dafür, dass es eine Informations-Technologie in den Mainstream geschafft hat, wenn sie zum Ziel von Pharming und anderen Bedrohungen geworden ist. Abseits dieses zweifelhaften Erfolgszeichens läuft aber die Zeit davon: Bereits im Januar hatte das Marktforschungsunternehmen Gartner darauf hingewiesen, dass spätestens in zwei Jahren mit organisierten VoIP-Attacken zu rechnen sei.

"Pharming"

Derzeit gebe es beinahe jede Woche eine neue Bedrohung für die Internet-Telefonie. Die Neueste sei "Pharming": Die Methode gleicht einer Phishing-Attacke, verwendet aber zusätzlich so genannte Domain-Spoofing-Techniken für einen Angriff. Pharming nutzt die Auflösung von Namen zu IP-Adressen. Wenn Angreifer Domain-Name-System (DNS)-Server kapern, könnten sie die Kontrolle über VoIP-Telefonate erhalten. Ohne ihr Wissen würden dann User etwa zu IP-Adressen geleitet werden, die sie gar nicht angewählt haben. Ein anderes Bedrohungsszenario ist so genanntes "V-bombing": Dabei werden Tausende von Sprachnachrichten auf einmal auf eine einzelne VoIP-Mailbox geleitet.

Sicherheitsfragen

"Sicherheitsfragen sind für die breite Akzeptanz der Internet-Telefonie ausschlaggebend", sagte Christian Stredicke, Gründer der Berliner Snom Technology, auf der Supercomm. Trotz des Booms haben viele VoIP-Provider noch nicht einmal grundlegende Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Dies steht einer schnelleren Verbreitung der billigen Web-Telefonie im Wege. In den USA gibt es nach Erhebungen von Gartner unter den 200 Mio. Haushalten bereits 7,5 Millionen, die ihre traditionelle Telefonanbindung gegen das Telefonieren über das Internet eingetauscht haben. Bis 2008 soll die Zahl der VoIP-Haushalte weiter auf 25 Millionen ansteigen. (pte)

  • Artikelbild
    bild: pte
Share if you care.