Firefox legt in Europa weiter zu

5. Juli 2005, 14:18
37 Postings

Bereits mehr als 14 Prozent Marktanteil - Deutlicher Wachstumsschub in Österreich

Der französische Marktforscher XiTi hat eine weitere Ausgabe seiner monatlichen Untersuchung zur Verbreitung des Mozilla Firefox in Europa veröffentlicht. Laut dieser konnte der Open Source Browser weitere neue AnhängerInnen finden, und wuchs von 13,31 Prozent auf 14,08 Prozent Marktanteil.

Variabel

Die Verbreitung ist dabei in den einzelnen Ländern äußerst unterschiedlich, so liegt Finnland mit einem Anteil von 30,5 Prozent ganz vorne in der Liste der Firefox-LiebhaberInnen, gleich dahinter folgt dann schon Deutschland mit ebenfalls recht starken 24,4 Prozent Marktanteil. Eindeutiges Schlußlicht in der Studie ist Litauen, wo "nur" 7,0 Prozent der Internet-BenutzerInnen auf den Open Source Browser setzen. Im Mittelfeld hingegen Österreich mit 14,8 Prozent, dies bedeutet allerdings einen deutlichen Wachstumsschub von 3,51 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Methodisch

Die Untersuchung von XiTi wurde am 22.05.2005 durchgeführt, und gibt so den Einblick auf die Verteilung an einem bestimmten Tag. Da es sich dabei um einen Sonntag gehandelt hat, sei darauf hingewiesen, dass am Wochenende die Firefox-Nutzung typischerweise um 2-3 Prozent höher ist als unter der Woche, da der Open Source Browser stärker auf Privatrechnern als auf Firmencomputern vertreten ist. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.