"Wurmfabrik": Alle drei Tage neue Mytob-Variante

4. Juli 2005, 10:50
posten

Kaspersky präsentiert die Viren-Top-20 für den Monat Mai

Der russische Experte für die IT-Sicherheit Kaspersky Lab hat die Viren-Top-20 für den Monat Mai präsentiert. Nachdem im April zielstrebig freche Neuzugänge der Internetwurm-Familie "Mytob" die Top-20 bevölkerten, setzte im Mai laut Kaspersky eine relative Stille ein.

Die Charts

An der Spitze der Charts bleibt nach wie vor der Malicious-Code "Mytob.c" (24,28 Prozent), gefolgt von den "Alteingesessenen" des Virus-Ratings - drei Würmer der Familie "NetSky": "NetSky.q (2. Platz, 15,54 Prozent), "NetSky.aa" (3. Platz, 5,27 Prozent), "NetSky.b" (4. Platz, 4 Prozent). Die führenden sechs Würmer konnten sich zwar behaupten, lediglich "Zafi" (5. Platz, 3,71 Prozent) und "LovGate" (6. Platz, 3,30 Prozent) tauschten ihre Plätze. Weitaus interessantere Dinge geschahen jedoch abseits dieser Führungsgruppe. Angesichts der radikalen Veränderungen der Top-20 im Monat April durch die Mytop-Würmer war nicht davon auszugehen, dass die wenigen neuen Viren in der Lage sein könnten, für Aufruhr zu sorgen - und doch geschah laut Kasperksy genau das.

"Versandroboter"

Den siebenten Platz okkupierte eine neue Variante des deutschen Wurms "Sober.p" (3,21 Prozent). Laut Kaspersky tauchte er am 2. Mai zum ersten Mal auf und kursierte verstärkt etwa eine Woche lang im westeuropäischen Internet. So bereitete er den Boden für seine neuen Varianten vor. "Sober.q" erschien am 14. Mai. Er gelangte jedoch ebenfalls nicht in die Mai-Top-20, da es sich quasi um keinen richtigen Wurm, sondern vielmehr um einen "Versandroboter" für rechtsradikale politische E-Mails handelte.

Wettlauf

Die Autoren der Mytob-Würmer beschlossen jedoch, sich nicht auf ihren "Lorbeeren" auszuruhen. Sie setzten sich zum Ziel, alle Positionen des Ratings mit ihren Schöpfungen auszufüllen. Im April waren es bereits sechs, im Mai kamen noch zwei weitere hinzu - "Mytob.au" (16. Platz, 1,52 Prozent) und "Mytob.ar" (18. Platz, 1,46 Prozent). Da "Mytob.r" es jedoch im Mai ganz knapp nicht mehr in die Top-20 schaffte (Platz 21), beträgt die Gesamtzahl der Würmer im Rating derzeit nur schlappe sieben. Neue Varianten erscheinen jedoch nach wie vor mit erschreckender Regelmäßigkeit. Laut Kaspersky derzeit etwa eine Modifikation alle drei Tage.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.