Iran: Präsidentschaftskandidat legt Regierungsprogramm vor

31. Mai 2005, 11:24
posten

Rafsandjani will bei Wiederwahl Frauenrechte stärken

Teheran - Der frühere iranische Präsident Hashemi Rafsandjani will im Fall einer erneuten Wahl die Frauenrechte stärken. Rafsandjani, der bei der Wahl am 17. Juni als Favorit gilt, legte am Montag eine Regierungsprogramm vor. Darin versprach der 70-jährige Geistliche nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA, die Chancen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt und ihre Rechte in der Familie zu verbessern. Die bestehenden Gesetze in Iran bevorteilen - etwa in Erbschafts-, Scheidungs- und Kindschaftsfragen - Männer.

Kandidaten-Sprecherin von Diskussion ausgeschlossen

Derweil verweigerte das staatliche Fernsehen nach Angaben von ISNA der Sprecherin des Präsidentschaftskandidaten Mostafa Moein die Teilnahme an einer Diskussion gemeinsam mit den Sprechern der sieben anderen Kandidaten. Sprecherin Elaheh Kulaie sei ausgeschlossen worden, weil sie eine Frau sei. Dies sei eindeutig Diskriminierung. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Akbar Hashemi Rafsanjani
Share if you care.