Brennendes Speiseöl steckte Küche in Vollbrand

30. Mai 2005, 17:59
posten

Durch Löscharbeiten kam es zu Wasserschaden in der darunter liegenden Wohnung

Die Zubereitung des Mittagessens endete am Montag für eine Frau aus Wien-Ottakring im Desaster. In der Küche ihrer Wohnung in der Maderspergerstrasse war ein Topf mit Speiseöl in Flammen aufgegangen. Die Frau, die den Brand selbst nicht löschen konnte, flüchtete sich ins Freie.

Als die Feuerwehr eintraf, war bereits ein Fenster geborsten und die Küche stand in Vollbrand. Herabfallende Funken steckten auch eine Markise einer Wohnung im Erdgeschoss in Flammen. Beim Löschen des Feuers entstand schließlich auch noch in der darunter liegenden Wohnung ein Wasserschaden. (APA)

Share if you care.