Vermisster Burgenländer in St. Margarethen tot aufgefunden

31. Mai 2005, 17:24
posten

Obduktion soll Todesursache klären

Die Leiche eines älteren Mannes wurde am frühen Montagnachmittag im Bereich des Freizeitzentrums in St. Margarethen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) entdeckt. Bei dem Toten, den ein Spaziergänger beim Badeteich neben einem Zaun fand, soll es sich laut ORF Burgenland um einen etwa 75-Jährigen aus dem Ort handeln, der seit Mittwoch als vermisst galt. Bei der Exekutive wollte man dies gegenüber der APA vorerst nicht bestätigen und verwies auf die angeordnete Obduktion zur Klärung der Todesursache. (APA)
Share if you care.