Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen in Steiermark

30. Mai 2005, 18:53
posten

Lenker von Wiener Klein-Lkw auf S36 lebensgefährlich verletzt - Mofafahrer prallte auf Hund - OÖ-Biker stürzte

Drei Schwerverletzte - davon ein lebensgefährlich Verletzter - haben drei Verkehrsunfälle am Montag in der Steiermark gefordert. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein in Wien zugelassener Klein-Lkw am Knoten St. Michael der S36 Murtalschnellstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Der Lenker wurde lebensgefährlich verletzt. Schwere Blessuren erlitten ein in der Obersteiermark gestürzter oberösterreichischer Motorradfahrer und ein Mofalenker bei Voitsberg, der einem Hund ausweichen wollte.

Der Unfall bei St. Michael (Bezirk Leoben) ereignete sich gegen 15.30 Uhr, wie der ÖAMTC mitteilte. Der in Wien zugelassene Klein-Lkw kam in Fahrtrichtung Klagenfurt von der Fahrbahn der S36 rechts ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Der zwischen 40 und 50 Jahre alte Lenker - Näheres ist noch nicht bekannt - wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 aus Graz ins LKH der steirischen Landeshauptstadt geflogen. An der Unfallstelle war nur eine Fahrspur passierbar, trotz örtlicher Umleitung kam es zu Staus.

Kollision mit Hund

Gegen 7.45 Uhr lenkte Gerald K. (18) aus Stallhofen sein Motorfahrrad auf einer abschüssigen Gemeindestraße in Muggauberg in Fahrtrichtung Krottendorf/Gaisfeld im weststeirischen Bezirk Voitsberg. In Krottendorf sprang plötzlich von links aus einem Anwesen der Haushund auf die Fahrbahn. Durch die Kollision kam K. mit seinem Fahrzeug zu Sturz und wurde schwer verletzt. Der Hund verendete an der Unfallstelle. K. wurde zunächst im LKH Voitsberg erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber ins LKH Graz überstellt, so der Gendarmerieposten Krottendorf/Gaisfeld.

Um 12.45 Uhr fuhr der Angestellte Helmut W. (41) aus Engerwitzdorf in Oberösterreich mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 514 im Gemeindegebiet von Schönberg-Lachtal im obersteirischen Bezirk Murau. Der Mann war aus Richtung Niederwölz kommend in Richtung Oberzeiring unterwegs, als ihm in einer lang gezogenen Linkskurve aus unbekannter Ursache das Vorderrad nach rechts wegrutschte und er stürzte. Der Mann rutschte mit dem Motorrad über eine fünf Meter hohe, steil abfallende Straßenböschung und kam im Bachbett des Schönberger Baches zu liegen. Bei dem Sturz erlitt W. einen Schlüsselbeinbruch links und rechts. Er wurde mit der Rettung Murau ins LKH Stolzalpe eingeliefert, so der Gendarmerieposten Oberwölz. (APA)

Share if you care.