Pkw in Ziersdorf zwischen Bahnschranken eingeschlossen

30. Mai 2005, 15:25
1 Posting

Lenker brachte sich mit Tritt aufs Gaspedal in Sicherheit

Hollabrunn - Mit einem Tritt aufs Gaspedal brachte sich gestern, Sonntag, am späten Nachmittag ein 43-jähriger Pkw-Lenker aus Kalladorf (Bezirk Hollabrunn) in Sicherheit. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion hatte der Mann mit dem Auto in Ziersdorf einen Übergang der Franz Josefs-Bahn übersetzen wollen, als sich die Schranken schlossen. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt.

Der 43-jährige war laut Sicherheitsdirektion in Panik geraten, worauf er mit dem Pkw den geschlossenen Bahnschranken durchfuhr, der in der Mitte abgeknickt wurde. Auch an dem Auto entstand Sachschaden.(APA)

Share if you care.