Opposition fordert Rücktritt Chiracs

30. Mai 2005, 13:04
2 Postings

Lang: Europa wurde Opfer der Unzufriedenheit mit Chirac

Paris - Nach dem Nein der Franzosen zur EU-Verfassung haben mehrere Oppositionspolitiker den Rücktritt von Staatspräsident Jacques Chirac gefordert. Der ehemalige sozialistische Kulturminister Jack Lang sagte am Sonntagabend im Sender TF-1, das Referendum habe die Wut der Franzosen gegen die Sozialpolitik Chiracs und seiner konservativen Regierung zum Ausdruck gebracht.

Europa sei das Opfer geworden, sagte Lang. Die Franzosen hätten Chirac am Sonntag gesagt: "Zehn Jahre sind genug."

Der Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen sprach von einem "Bruch mit dem Europa Brüssels". Chirac müsse sein Amt aufgeben. Der Kommunist Robert Hue nannte das Ergebnis eine "Zurückweisung des liberalen Projekts". Außenminister Michel Barnier äußerte sich enttäuscht. Frankreich werde jedoch seinen Platz in Europa behalten. "Es ist eine Prüfung und eine echte Enttäuschung." (APA/AP)

  • Der ehemalige sozialistische Kulturminister Jack Lang.

    Der ehemalige sozialistische Kulturminister Jack Lang.

Share if you care.