NBA: Suns vor dem Untergang

31. Mai 2005, 11:36
1 Posting

San Antonio hat Phoenix fest im Griff und stellt in Conference-Finalserie auf 3:0 - Titelverteidiger Detroit gegen Miami zurück

San Antonio - Die San Antonio Spurs haben im NBA-Finale der Western Conference die Phoenix Suns weiterhin sicher im Griff. Die Spurs gewannen am Samstag auch Spiel drei der "best-of-seven"-Serie und sind nach dem 102:92-Heimerfolg nur noch einen Sieg vom großen Endspiel entfernt. Tim Duncan und Tony Parker stellten für die Spurs den sicheren Sieg mit 33 bzw. 18 Punkten sicher.

Suns-Coach Mike D'Antoni erklärte San Antonio zum eindeutigen Favoriten auf den Titel. "Es schaut sehr gut aus für die Spurs", meinte D'Antoni, der glaubt, dass die Spurs ähnlich stark wie bei ihren Triumphen 1999 und 2003 sind. Das vierte und möglicherweise letzte Spiel der Serie findet in der Nacht auf Dienstag statt.

Im Duell der Eastern Conference stellte Miami Heat gegen Titelverteidiger Detroit Pistons auf 2:1. Das Team um Shaquille O'Neal gewann in Detroit 113:104, beste Miami-Werfer waren Dwyane Wade (36 Punkte) und O'Neal (26). Für Detroit erzielte Richard Hamilton (33) die meisten Körbe. Das vierte Spiel der Serie steigt am Dienstag (Ortszeit) erneut in Detroit. (APA)

NBA-Play-Off-Ergebnisse: Western Conference, "best-of-seven"-Finale, Spiel 3:

  • San Antonio Spurs - Phoenix Suns 102:92. Stand in der Serie: 3:0

    Eastern Conference:

  • Detroit Pistons - Miami Heat 104:113. Stand in der Serie: 1:2
    Share if you care.