Sarkozys stimmen trotz Ehekrise demonstrativ gemeinsam ab

30. Mai 2005, 13:18
posten

Fotografen zum falschen Zeitpunkt bestellt

Paris - Trotz ihrer öffentlich gewordenen Ehekrise haben der Chef der französischen Regierungspartei UMP, Nicolas Sarkozy, und seine Frau Cecilia am Sonntag gemeinsam beim Referendum zur EU-Verfassung abgestimmt. Nach Angaben von Sarkozys Mitarbeitern gaben der 50-jährige Ex-Innenminister und seine Frau ihre Stimmen um 12.30 Uhr in einer Schule im Pariser Nobel-Vorort Neuilly ab.

Fotografen waren für 15.00 Uhr in das Stimmlokal geladen worden und warteten vergeblich. Sarkozys Mitarbeiter sagten, die Stimmabgabe sei "aus Termingründen" improvisiert worden, da das Paar aus Spanien zurückgekommen sei. Freitagabend hatten Nicolas und Cecilia Sarkozy in einem Madrider Restaurant mit dem spanischen König Juan Carlos getafelt.

Gut 24 Stunden zuvor hatte Sarkozy die Ehekrise öffentlich eingestanden. Seine Familie habe wie Millionen andere "Schwierigkeiten", hatte der Konservative im Fernsehen gesagt und hinzugefügt: "Wir sind dabei, sie zu überwinden." Cecilia Sarkozy leitet nicht nur das Büro des UMP-Vorsitzenden, sondern gilt auch als wichtigste Beraterin ihres Mannes, der 2007 die Nachfolge von Präsident Jacques Chirac antreten will. Die seit 18 Jahren bestehende Verbindung hatte Sarkozy stets Karriere-wirksam in Szene gesetzt. Sarkozys zweite Frau ist eine Nachfahrin des 1909 verstorbenen spanischen Komponisten Isaac Albeniz und betrachtet Spanien als ihre zweite Heimat. (APA/AFP)

Share if you care.