Drei Tote bei Autobombenanschlag

31. Mai 2005, 17:07
1 Posting

Angriff auf Konvoi von Sicherheitskräften - Zwei Tote bei Anschlag vor Ölministerium

Bagdad - Bei einem neuerlichen Autobomben-Anschlag sind am Sonntag nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad drei Menschen getötet worden. Der Anschlag in der Ortschaft Jaar galt einem Konvoi von Sicherheitskräften des Innenministeriums, wie die Behörde mitteilte. Einer der Getöteten sei Polizist gewesen, bei den anderen beiden handle es sich um Zivilisten. Zudem seien neun Menschen verletzt worden, unter ihnen vier Polizeioffiziere.

Anschlag vor Ölministerium in Bagdad Vor dem irakischen Ölministerium hat sich am Sonntag ein Selbstmordattentäter in einem Auto in die Luft gesprengt. Dabei kamen mindestens zwei Wachmänner ums Leben, wie aus Regierungskreisen verlautete. Mehrere weitere Menschen seien verletzt worden. Die Explosion ereignete sich nach Angaben eines Ministeriumssprechers am frühen Nachmittag in der Nähe der Einfahrt zu dem schwer gesicherten Gebäude im Osten Bagdads.

Der Angriff ereignete sich während eines Großeinsatzes der irakischen Streitkräfte gegen Aufständische in der Hauptstadt. Zum Auftakt der "Operation Blitzschlag" begannen die Polizisten und Soldaten am Sonntag damit, Kontrollpunkte in Bagdad zu errichten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Polizisten sichern die Anschlagsstelle vor dem Ölministerium

Share if you care.