US-Ölpreise steigen zum Wochenschluss weiter

30. Mai 2005, 11:10
2 Postings

Öl im Wochenverlauf um 6,6 Prozent verteuert - Sorte WTI am Freitag bei 51,85 Dollar

New York/London - Die Ölpreise sind zum Wochenschluss weiter gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Freitag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse 51,85 Dollar und damit 84 Cent mehr als am Vortag.

Damit verteuerte sich das US-Öl im Wochenverlauf um 6,6 Prozent. In London erhöhte sich die Notierung für die Nordsee-Sorte Brent zur Juli-Auslieferung zwischenzeitlich um 0,9 Prozent auf 50,60 Dollar je Barrel.

Grund für den Preisanstieg in den USA war der überraschende Rückgang der US-Lagervorräte bei Rohöl. Die Bestände sanken um 1,6 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium zur Wochenmitte mitgeteilt hatte. (APA/dpa)

Share if you care.